Liebe Leserinnen, liebe Leser, der Aktionstag der Lokalen Bündnisse für Familie rückt näher. Jedes Jahr bin ich aufs Neue begeistert, mit welchem Ideenreichtum und Einsatz Sie, liebe Bündnisakteurinnen und -akteure, rund um den 15. Mai Ihre Aktionen umsetzen – und damit Familien und ihre Bedürfnisse in den Mittelpunkt rücken. Für dieses Engagement möchte ich Ihnen ganz herzlich danken!

- -

Newsletter
01/15

-

Lokale Bündnisse für Familie

-

Onlineversion

- -
- -

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Porträt der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig

der Aktionstag der Lokalen Bündnisse für Familie rückt näher. Jedes Jahr bin ich aufs Neue begeistert, mit welchem Ideenreichtum und Einsatz Sie, liebe Bündnisakteurinnen und -akteure, rund um den 15. Mai Ihre Aktionen umsetzen – und damit Familien und ihre Bedürfnisse in den Mittelpunkt rücken. Für dieses Engagement möchte ich Ihnen ganz herzlich danken!

In diesem Jahr steht der Aktionstag unter dem Motto „Mehr Partnerschaftlichkeit – ein Plus für die ganze Familie“. Damit steht ein Thema im Fokus, das vielen Paaren mit kleinen Kindern wichtig ist, denn eine partnerschaftliche Aufgabenteilung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf wünschen sich viele Eltern: Mütter möchten sich gerne stärker im Beruf engagieren und Väter möchten gerne mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen. Leider gelingt dies aber noch zu wenigen. Deshalb freue ich mich sehr, dass Sie sich beim Aktionstag und bei Ihren laufenden Projekten für das Thema stark machen. Mit ganz konkreten Hilfestellungen für Familien tragen Sie zu einer neuen Qualität bei der Vereinbarkeit bei und ermöglichen mehr Partnerschaftlichkeit. Auf Ihre Ideen bin ich schon sehr gespannt. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und Freude bei Ihren Aktionen!

Manuela Schwesig
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

 

Aktionstag 2015: Lokale Bündnisse rücken partnerschaftliche Aufgabenteilung bundesweit in den Mittelpunkt

Keyvisual zum Aktionstag 2015 der Initiative "Lokale Bündnisse für Familie", bestehnd aus verschiedenen Piktogrammen von Männern, Frauen und Kindern

Von Fragebogenaktionen für Väter bis hin zu Informationsveranstaltungen zum ElterngeldPlus: In ganz Deutschland bereiten Lokale Bündnisse für Familie zurzeit ihre Aktivitäten zum Aktionstag 2015 vor. An mehr als 340 Standorten sind bereits Aktionen geplant.

Rund um den 15. Mai steht in diesem Jahr die partnerschaftliche Aufgabenteilung in Familie und Beruf im Mittelpunkt. Wie alle davon profitieren und wie Lokale Bündnisse dazu beitragen, zeigen Bündnisakteurinnen und -akteure mit ihren kreativen Aktionen.

weiterlesen

 

Aus der Praxis

Vätertag macht Partnerschaftlichkeit zum Thema

Mit einer Veranstaltung das Thema der partnerschaftlichen Vereinbarkeit in Familie und Beruf aufgreifen – wie das geht, zeigen die Lokalen Bündnisse für Familie in Osnabrück und im Lahn-Dill-Kreis.

weiterlesen

Bild zeigt einen Mann mit seiner Tochter, die Tochte hält eine Bohrmaschine, beide schauen lächelnd in die Kamera

 

Im Interview

Bild zeigt Parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks bei einer Rede

Caren Marks: „Das neue ElterngeldPlus sorgt für eine neue Qualität bei der Vereinbarkeit“

Im Interview erklärt die Parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks, warum das neue ElterngeldPlus Mütter und Väter bei der partnerschaftlichen Aufteilung unterstützt und welche wichtigen Impulse der Aktionstag setzt.

zum Interview

Unternehmenskooperationen

Bild zeigt Menschengruppe beim Unterzeichnen eines Dokuments, alle schauen in die Kamera

Lennestädter Bündnis startet Familiensprechstunde im Unternehmen

Beschäftigte in Lennestadt erhalten seit neuestem Informationen zu familienfreundlichen Angeboten direkt im Unternehmen. Das Lokale Bündnis für Familie hat zusammen mit einer mittelständischen Firma eine Sprechstunde ins Leben gerufen.

weiterlesen

 

Service

Kinder lassen eine Vielzahl von Luftballons steigen

Spannende Anlässe, zielgenaue Presseansprache, aufmerksamkeitsstarke Fotos

Auf Ihre Aktion zum Aktionstag können Sie mit zielgenauer Pressearbeit aufmerksam machen. Hier finden Sie Tipps, wie Sie passende Anlässe schaffen, die richtige Presseansprache wählen und Ihre Aktion fotografisch spannend in Szene setzen.

weiterlesen

Praxistipp

Porträt der Bündnismentorin Bianca Haischberger

Bündnismentorin Bianca Haischberger: „Suchen Sie den persönlichen Kontakt zu den Redaktionen“

Worauf sollte man achten, wenn man auf Journalistinnen und Journalisten zugeht? Und welche Themen kommen gut bei Redaktionen an? Bündnismentorin Bianca Haischberger berichtet aus ihrer Erfahrung.

zum Interview

 

Publikationen

Bild zeigt die Titelseiten der Publikationen

Neue Broschüren: ElterngeldPlus und väterfreundliche Personalpolitik

Zwei neue Broschüren stellen die zentralen Neuregelungen zum ElterngeldPlus vor, geben Tipps zur Umsetzung und erklären, wie Unternehmen Väter bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen können.

zum Download

Erfolgsfaktor Familie

Logo des Unternehmensnetzwerkes "Erfolgsfaktor Familie"

Starke Partner aus der Wirtschaft im Unternehmensnetzwerk finden

Für Arbeitgeber lohnt sich die Mitgliedschaft im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“. Sie profitieren von den Erfahrungen anderer Unternehmen, Veranstaltungen sowie Beratung rund um eine familienbewusste Personalpolitik.

weiterlesen

 

Veranstaltungen


Rund um den Internationalen Tag der Familie: Aktionstag der Lokalen Bündnisse für Familie unter dem Motto „Mehr Partnerschaftlichkeit – ein Plus für die ganze Familie“

mehr

8. Unternehmenstag „Erfolgsfaktor Familie“, Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer diskutieren zum Thema „Neue Vereinbarkeit – Flexibilität und Chancen für Familien und Unternehmen in Deutschland“

mehr

1. Regionalveranstaltung der Lokalen Bündnisse für Familie in Frankfurt am Main mit Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

mehr

 

Schon gewusst?

Über 90 Prozent der jungen Erwachsenen finden, dass beide Elternteile sich um die Kinder kümmern sollten.

Quelle: BIBB 2013, Familienleitbilder

Bis zu 24 Monate Elternzeit können durch das neue ElterngeldPlus zwischen dem dritten und achten Geburtstag des Kindes genommen werden.

- -